Was wir tun


Willkommen im Nick-Labor

Molekulare Zellbiologie (Prof. Dr. Peter Nick)

Fritz-Haber-Weg, Gbd. 30.43 (Biologieturm), 5. OG. e-mail. So finden Sie uns

 

Sekretariat

Was gibt es Neues? Wildreben retten den Weinbau vor dem Klimawandel?

Die heißen und trockenen Sommer lassen auch bei uns immer häufiger Weinreben in der Blüte ihrer Produktivität plötzlich zusammenbrechen. In einer Verbindung aus molekularen, metabolischen, histochemischen und Kryo-Rasterelektronenmikroskopischen Methoden können wir nun verstehen, wie sich manche Wildreben dagegen wehren. Dieses Wissen kann dabei helfen, Weinreben, aber auch Stadtbäume gegen die Folgen des Klimawandels zu wappnen. Unsere Arbeit wurde in der hochrangigen Fachzeitschrift New Phytologist publiziert. mehr...

Pressemeldung des KIT

Was gibt es Neues? Wir stärken Reis gegen den Klimawandel. Unsere Arbeit in looKIT

Seit fast dreißig Jahren forschen wir über das Pflanzenhormon Jasmonsäure, eine Art pflanzliches Adrenalin, und zwar an Reis, der wichtigsten Nahrungspflanze unseres Planeten. Wenn es nicht gelingt, Reis gegen Trockenheit, Salz- und Hitzestress toleranter zu machen, werden die Errungenschaften der Grünen Revolution bald nicht mehr zu halten sein. Wir haben entdeckt, dass Reismutanten, die keine Jasmonsäure bilden können, mit manchen dieser Stressfaktoren besser zurecht zu kommen. Ziel: Reis, der auch unter Stress "cool" bleibt. mehr...

Was wir forschen

Leben ist nicht einfach. Es gibt zwei Wege, das zu meistern – Tiere rennen davon, Pflanzen passen sich an. Wir wollen verstehen, wie. Der Schlüssel sind pflanzliche Zellen, denn sie vermitteln Gestalt, Anpassung und die enorme Vielfalt der Pflanzen.
Evolution löst Probleme. Können wir das nutzen? mehr... Amaranth als funktionelles Nahrungsmittel (EU-CORNET, 2020-2022). mehr...
Pflanzen sind Meister der Anpassung. Wie meistern sie Stress? mehr.. Ökosystem auf dem Chip für nachhaltigen Pflanzenschutz (Interreg Wissenschaftsoffensive, 2019-2022). mehr...
Pflanzenzellen können Selbstorganisation. Wie geht das? mehr... Kälteresistenz von Erdbeeren (BMBF, 2018-2020)