Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
PFLANZENSTRESS
Michael_Riemann

Dr. Michael Riemann

PFLANZENSTRESS AKTUELL
nsPEF

Mit Nanosekunden-Elektroschocks können wir Stress-Abwehr schalten.

 

mehr...

 

 

 

 

 

 

Pflanzenstress

Worum geht es?

 

Pflanzen können nicht weglaufen, also müssen sie sich anpassen. Ob Trockenstress oder Pilzattacke - Jeder Stress-Faktor erfordert eine andere Strategie. Bei Salzstress wird ein Transporter gebildet, der die giftigen Natriumionen in der Vacuole ruhigstellt. Das wäre bei einem Pathogenangriff völlig wirkungslos. Die Zelle aktiviert diese unterschiedlichen Reaktionen jedoch mit denselben Molekülen. Wie kann sie dann unterscheiden? Wir vermuten, dass es, wie bei der menschlichen Sprache, eine Art Code gibt, also Regeln, mit denen die Zelle Kombinationen verschiedener molekularer Signale entschlüsselt. Können wir diese “Grammatik von Stress-Signalen” knacken und uns zunutze machen? Dies wäre ein wichtiger Beitrag für eine nachhaltige Landwirtschaft der Zukunft. Der enge Bezug von Grundlagenforschung und Anwendung ist uns wichtig. Daher arbeiten wir an den wichtigen Kulturpflanzen Reis und Wein.

 

Jasmonat und Stress-Grammatik

 

Resilienz und Nachhaltigkeit

Immunsystem der Weinrebe

 

Zellskelett als Signalwandler

 

Jasmonat ist so etwas wie das Adrenalin der Pflanzen. Unsere weltweit einmaligen Reismutanten helfen, die Rolle dieses wichtigen Signalwegs zu entziffern. mehr…

Neue Pflanzen mit hohen Erträgen machten die  "Grüne Revolution" möglich. Der Preis war eine Anfälligkeit gegen Stress. Können wir unser Wissen über Resilienz für molekulare Züchtung nutzen? mehr...

Reinen Wein einzuschenken, ist schwierig, denn unsere Reben sind "Fungizid-Junkies". Können wir stattdessen die Immunität aktivieren? Unser Werkzeug: Wildreben, die Immunitätsgene enthalten.mehr… Das Zellskelett von Pflanzen ist für die Reizverarbeitung wichtig. Fluoreszente Linien von Reis und Wein, erlauben es uns, den frühesten Stress-Reaktionen von Nutzpflanzen zuzusehen. mehr...