Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Scrophularia auriculata (Wasser-Braunwurz)

Scrophularia auriculata
Blütendetail der Wasser-Braunwurz, aufgenommen im Botanischen Garten (Foto: M. Sommerfeld)

Die Wasser-Braunwurz ist eine Art aus der Familie der Braunwurzgewächse. Sie wird zwischen 30 und 100 cm hoch und besiedelt ausschließlich nährstoffreiche Gewässer. Wie bei allen anderen Braunwurz-Arten ist bei Scrophularia auriculata der Stängel vierkantig und durch herablaufende Blattränder breit geflügelt. Die Wasser-Braunwurz hat Ähnlichkeit mit der ebenfalls im Landkreis Karlsruhe vorkommenden Geflügelten Braunwurz (Scrophularia umbrosa). Im Gegensatz zu letzterer, die in ganz Deutschland sehr häufig auftritt, kommt Scrophularia auriculata nur an einem einzigen Standort in ganz Süddeutschland vor.

 

Die Wasser-Braunwurz ist in Baden-Württemberg bereits vor 1940 ausgestorben, auch im Elsass und in der Pfalz ist sie seit vielen Jahren verschwunden. Der Karlsruher Botaniker Peter Vogel hat die Art 2005 am Baggersee Leopoldshafen nach über 60 Jahren wiederentdeckt. Die Bestände haben sich mittlerweile einigermaßen stabilisiert, da die Art am Fundort derzeit in Ausbreitung begriffen ist. Wegen ihrer extremen Seltenheit ist die Wasser-Braunwurz in Baden-Württemberg jedoch potentiell gefährdet, denn allein durch einen nicht vorhersehbaren Eingriff wie Freizeitnutzung kann ein großer Teil des Bestandes oder gar der gesamte Bestand erlöschen. Um dies zu verhindern, wurde die Art im März 2007 im Botanischen Garten des KIT in Erhaltungskultur genommen.