Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Curcuma longa - die Gelbwurz

Curcuma aeruginosa
Die stattliche Blüte von Curcuma longa (Foto: J. Daumann)



Die Gelbwurz (Curcuma longa) gehört zu den Ingwergewächsen und wird aufgrund ihrer starken Färbung als Bestandteil von Gewürzmischungen wie beispielsweise Curry-Pulver genutzt.

Genau genommen nutzt man nicht eine Wurzel, sondern ein sogenanntes Rhizom, einen unterirdisch wachsenden Spross - das ist übrigens auch bei der Ingwer"wurzel" so.

Curcuma steht zur Zeit gerade im Rampenlicht - eines seiner Inhaltsstoffe, Curcumin (ein bitter schmeckendes Polyphenol) hemmt das Fortschreiten von Multipler Sklerose, vermutlich, wie eine Schülerforschergruppe aus Lörrach gezeigt hat, durch Hemmung des Enzyms Arginase, wodurch die Bildung von NO, einem wichtigen Botenstoff beim Entzündungsgeschehen, verändert wird.