Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Chimonanthus praecox - die Chinesische Winterblüte

Chimonanthus praecox
Die Blüten von Chimonanthus praecox blühen mitten im Winter(Foto: M. Sommerfeld)

 

Die Chinesische Winterblüte ist eine der wenigen Pflanzen, die Schnee und Kälte zum Trotz im Winter blüht. Sie fällt nicht nur durch ihre leuchtend-gelben Blüten auf, sondern auch durch den betörenden Duft ihrer Blüten: das Aroma von Vanille, Narzissen und Veilchen strömt in intensiver Form durch den Garten und verbreitet erste Frühlingsgefühle.

Der lateinische Name Chimonanthus praecox leitet sich aus den griechischen Wörtern "cheima" für Winter und "ánthos" für Blüte sowie dem lateinischen "praecox" für verfrüht ab.

Die bezaubernde Pflanze ist ursprünglich in China beheimatet, sie ist aber auch im Gartenhandel erhältlich. Ein reichblühendes Exemplar der Chinesischen Winterblüte ist im Spätwinter im Freilandbereich des Botanischen Gartens zu bestaunen.