Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Asarum hartwegii - Hartwegs Wildingwer

Asarum hartwegii
Die Blüte von Hartwegs Wildingwer riecht nach Pilzen und wird von Pilzfliegen bestäubt (Foto: M. Nickol).

Hartwegs Wildingwer ist eigentlich kein Ingwer, sondern zählt zu den Osterluzeigewächsen (Aristolochiaceae). Diese Art ist endemisch für Oregon und wurde von dem berühmten Botaniker Carl Theodor Hartweg (dem Sohn des Schlossgartengründers) auf einer seine Expeditionen im Dienste des Kew Gardens entdeckt und beschrieben. Der Name stammt daher, dass die unterirdischen Teile nach Ingwer schmecken und aus diesem Grund von den indianischen Ureinwohnern gesammelt wurden. Man sollte dies jedoch nicht nachahmen, weil diese Art wie alle Osterluzei-Verwandten Aristolochiasäure enthält, welche bei falscher Zubereitung in den Körper gelangt und die Nieren zerstört. Die spektakuläre einzelne Blüte riecht intensiv nach Pilzen und lockt daher Pilzfliegen an. Die Früchte enthalten ölhaltige Elaiosomen, womit Ameisen angelockt werden, die die Früchte in ihren Stock verschleppen und so verbreiten.