Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Populus nigra (Schwarz-Pappel)

Populus nigra
Detail einer Schwarz-Pappel, aufgenommen bei Bruchsal-Untergrombach (Foto: M. Sommerfeld)

 

Während die Pyramiden-Pappel (Populus nigra var. italica) ein äußerst beliebter und weit verbreiteter Alleebaum ist, ist die Schwarz-Pappel Populus nigra eine stark gefährdete Charakterart der Auwälder der Rheinebene. Aufgrund ihrer Anfälligkeit gegenüber Krankheiten wurde sie forstlich lange Zeit nicht mehr angebaut und in den 1960-er und 70-er Jahren fast überall durch die robuste Hybridpappel ersetzt. In den letzten Jahren wird diese zur Aufwertung der Auwälder wieder durch die heimische Schwarz-Pappel ersetzt.

 

Im Freiland des Botanischen Garten des KIT können Sie ein stattliches Exemplar der Schwarz-Pappel anschauen. Es wurde aus heimischen Bäumen im Raum Freiburg im Rahmen des Artenschutzprogrammes des Landes Baden-Württemberg im Jahr 2002 herangezogen.