Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Vaccinium x intermedium (Bastard-Heidelbeere)

Mittlere_Heidelbeere
Die Mittlere Heidelbeere ist eine Naturkreuzung aus Heidel- und Preiselbeere.

Die Bastard-Heidelbeere ist eine sehr seltene, spontane Kreuzung aus Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) und Preiselbeere (Vaccininum vitis-idea). Wie alle Hybriden steht die Bastard-Heidelbeere vom Aussehen her in allen Ausprägungen zwischen den beiden Elternarten.

Da Vaccinium x intermedium stets in der Umgebung beider Elternarten auftritt, teilt sie die Standortansprüche mit diesen: Die Bastard-Heidelbeere besiedelt nährstoffarme Kiefernwälder, Zwergstrauchheiden, Moore und Moorwälder.

Vorkommen der Bastard-Heidelbeere sind von wenigen Stellen in Nordsachsen, im Erzgebirge, auf Usedom sowie in Berlin, Niedersachsen und Bayern bekannt. Um dieses Kleinod der Pflanzenwelt vor möglichen Gefährdungen zu schützen, wurde im Herbst 2002 eine Erhaltungskultur im Botanischen Garten des KIT angelegt. Dort können Sie den Zwergstrauch auf dem Moorbeet im Freiland in der Nähe des Teiches anschauen.