Plant Evolution - Methods and Concepts

WAS? Vorlesung und Praktikum. WER? Prof. Dr. Peter Nick WANN? s. Plan . WO? Biologieturm, Gbd. 30.43, 5. OG, Theorieteil per TEAMS. FÜR WEN? Master Biologie, Chemische Biologie, Bachelor Biologie, Angewandte Biologie, Chemische Biologie.

 

Lernziele (Objectives of the Course)

  • Vertiefte Einführung in Methoden und Konzepte der moderner Evolutionsbiologie.

  • Kompetenz in der Interpretation der gängigen Labormethoden.

  • Gründliches Verständnis dieser Methoden.

  • Heranführung an eigenständiges wissenschaftliches Denken, kritischer Umgang mit Primär- und Sekundärliteratur.

  • Verständnis für die Ursachen pflanzlicher Biodiversität.

  • Einblick in die Nutzung pflanzlicher Biodiversität.

 

Ablauf des Moduls (Organisation of the Module)

 

Das Modul wird in zwei Versionen angeboten:

  • Für Master-Studierende (1. Block Sommersemester, Nachblock Wintersemester, als Forschungsmodul  in den Fächern Botanik, Genetik, Molekularbiologie, Studiengang Chemische Biologie). Beginn Mo 14.02.2022, 13 mit einem kick-off
  • Für Bachelor-Studierende (Nachblock Wintersemester, als Wahlpflichtversion von BA 07/ANG 07 Biologische Forschung, Chemische Biologie). Beginn Mi 23.02.2022, 13 mit der ersten Vorlesung, danach kick-off.

Der Vorlesungsteil (Plant Evolution - Methods and Concepts) ist für beide Versionen gleich (Vorlesungstermine). Übungen, und die Durchführung des Praxisteils unterscheiden sich (Details finden Sie auf den oben verlinkten Seiten). Die Abschlusspräsentationen und die Klausur finden wiederum gemeinsam statt.

Für den Master Biologie kann dieses Modul auch als Projektmodul in den Fächern Botanik, Genetik, Molekularbiologie und Zellbiologie belegt werden. In diesem Falle wird keine Note erhoben und man muss keine Klausur absolvieren. Der Erfolg des Moduls wird in Form einer Präsentation und eines Protokolls überprüft. Für Chemische Biologie kann das Modul als Teil eines Vertiefermoduls gewählt werden. Hier muss man dann individuelle Lösungen vereinbaren.

Termin Abschlusskolloquium Mi 23.03.2022, 13:00-15:00 (Vortragsdauer ungefähr 25 min) - im Anschluss daran Übergabe Laborplatz, Daten und Proben (Details siehe Box Bewertung unten)

Termin Klausur Fr 25.03.2022, 13:00-15:00

Sicherheit: einmal jährlich müssen alle die automatische Sicherheitsbelehrung Gentechnik absolvieren. Zugang über Ilias (Pfad: Fakultät für Chemie und Biowissenschaften - laufendes Semester - Botanisches_Institut_Sicherheitsbelehrung). Testergebnis ausdrucken und als Beleg in die erste Sitzung mitbringen.

Projekte Frühjahr 2022

 

Für wen? Master als F-Modul (auf Wunsch auch als P-Modul fortführbar), Bachelor als Vorbereitungsmodul (kann als Bachelorarbeit fortgeführt werden.

Wo? Nick-Labor, Bioturm 5. OG. Untergruppe Angewandte Biodiversität. mehr...

Betreuung? Prof. Dr. Peter Nick, M. Sci. Nathalie Hering. e-mail...

Hintergrund zum Projekt? Bioherbizide aus Minze. Artikel in Biologie unserer Zeit .

Start? Kick-off Termin Mo 14.02.2022, 13:00 (Master), Mi 23.02. 23.02.2022, 14:15 (Bachelor)

Wieviel Leute? 2 Master, 1 Bachelor

 

Für wen? Master als F-Modul (auf Wunsch auch als P-Modul fortführbar), Bachelor als Vorbereitungsmodul (kann als Bachelorarbeit fortgeführt werden.

Wo? Nick-Labor, Bioturm 5. OG. Untergruppe Angewandte Biodiversität. mehr...

Betreuung? Dr. Sascha Wetters. e-mail...

Hintergrund zum Projekt? Unsere Arbeiten zu Genetic Barcoding

Start? Kick-off Termin Mo 14.02.2022, 13:00 (Master), Mi 23.02. 23.02.2022, 14:15 (Bachelor)

Wieviel Leute? 2 Master, 1 Bachelor

Für wen? Master als F-Modul (auf Wunsch auch als P-Modul fortführbar), Bachelor als Vorbereitungsmodul (kann als Bachelorarbeit fortgeführt werden.

Wo? Nick-Labor, Bioturm 5. OG. Untergruppe Angewandte Biodiversität. mehr...

Betreuung? Dr. Annette Häser, Dr. Sascha Wetters. e-mail...

Hintergrund zum Projekt? Unsere Arbeiten zu Superfood. Superfood und Verbraucherschutz

Start? Kick-off Termin Mo 14.02.2022, 13:00 (Master), Mi 23.02. 23.02.2022, 14:15 (Bachelor)

Wieviel Leute? 2 Master, 1 Bachelor