Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

WIPs.de - Wildpflanzenschutz für Verantwortungsarten

Im Rahmen des Bundesprogramms zur Biologischen Vielfalt wurden 15 bedrohte Pflanzenarten ausgewählt, die weltweit nur in Deutschland vorkommen oder hier ihre Hauptverbreitung in Deutsch-land aufweisen. Für diese Arten hat Deutschland also eine besondere Verantwor-tung. Um diese Arten geht es in unserem Projekt WIPs.de (Wildpflanzenschutz Deutsch-land), an dem die Botanischen Gärten Berlin, Karlsruhe, Osnabrück, Potsdam und Regensburg sowie die Pädagogische Hochschule Karlsruhe beteiligt sind. Die konventionelle Trennung von Erhaltung ex-situ (Erhaltungskultur im Botanischen Garten) und in-situ (Schutz eines Habitats und damit Schutz einer Art) wird hierbei erst mal über Bord geworfen. Diese Erhaltungsstrategien werden nämlich miteinander verknüpft. Unser Garten ist gemeinsam mit der PH Karlsruhe für den Südwesten Deutschlands zuständig.

 

Während im zoologischen Artenschutz die Nachzucht unter menschlicher Betreuung schon lange erfolgreich praktiziert wird, ist dieser Ansatz im pflanzlichen Artenschutz noch wenig üblich. Das ist eigentlich erstaunlich, den Saatgut kann man leicht und kostengünstig lagern. Das im Garten vermehrte Saatgut kann nun genutzt werden, um genetisch verarmte oder nicht mehr vitale Naturpopulationen zu stützen. Das soll aber nur eine Starthilfe sein, um müde gewordene Wildpopulationen wieder in Fahrt zu bringen.